Sponsor Projekt – Diskutieren Sie mit

Ruanda hat eine Vereinbarung mit englischen Fußballclub getroffen. Als Hauptsponsor investiert das Land ca. 35 Millionen Dollar in den nächsten drei Jahren. Viele Leute werden sollen mit der Werbung „Visit Rwanda“ angeregt werden das Land zu besuchen.

Es ist ein mutiger Schritt, kontrovers diskutiert und vielleicht könnten die Gelder besser eingesetzt werden. Doch wer weiss das schon? Wie sieht die Strategie für den Tourismus aus?

Wenn eine Million Touristen Rwanda besuchen und für Reisen Geld ausgeben, dann sind die 35 Millionen eine kleine Summe. Doch wie sieht das aus bei einen Land mit 12 Millionen Einwohnern. Wie sehen die touristischen Möglichkeiten generell aus?

Sicherlich werden durch solch ein Engagement Energien freigesetzt, wie es jetzt bei mir der Fall ist. Ruanda kann sich als wichtiges Reiseland in Afrika entwickeln. Da braucht es für die Reisenden Informationen und engagierte Leute vor Ort. Wir bauen Länderseiten und Plattformen. Zusätzlich ist Tourismus unsere Leidenschaft.

Nun, die Investition ist getroffen, es geht darum das Beste daraus zu machen und dennoch zu einen Erfolg zu führen. Auch wenn uns andere Marketingmaßnahmen näher liegen.

Die Ausstellung auf Messen, Vorträge, die Zusammenarbeit mit gesellschaftlichen Gruppen, Förderung von Restaurants, Verständnis schaffen, Bücher schreiben. Doch vielleicht bringt gerade der Mut zu einer solchen Entscheidung entscheidende Impulse für den Tourismus.

Wir alle wissen, Tourismus kann nützliche Infrastruktur schaffen, wie Straßen, Verkehrsmittel, öffentliche Einrichtungen, gemütliche Restaurants, komfortable Hotels. Viele Menschen können dort ihren Lebensunterhalt bestreiten und die Investitionen sind oft überschaubar.

Es kommt auch zur Begegnung, zum Austausch von Lebenssituationen und in den meisten Fällen trägt Tourismus zum Frieden bei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.